Jetzt reinhören.
Los geht's
Sebastian Portillo

Sebastian Portillo

Der selbstständige Musikproduzent und Multi-Instrumentalist aus Bern entwickelt zudem Spiele und gestaltet T-Shirts. Sein Arbeitsort und Grundstein für die Ausübung seiner Tätigkeit ist das Atelier U11 im PROGR. Seit vielen Jahren und immer wieder strebt der gebürtige Bieler nach Perfektion für seine Werke, stellt sich regelmässig künstlerisch in den Zusammenhang des modernen Zeitgeistes und erfindet sich wenn nötig neu um an die Grenzen seiner Möglichkeiten und seiner Kreativität zu gelangen. Er lebt und liebt die Musik; spielt Synthesizer, Piano, Schlagzeug, Gitarre, Bass und singt. Sebastian komponiert seine eigene Musik und für andere. Er ist auch bald wieder auf den Schweizerbühnen mit einer neuen Band unterwegs.

Ursprung

Sebastian arbeitet seit der Veröffentlichung seines ersten Studio-Albums in 2008 professionell als Musiker und Musikproduzent und seit 2016 als Spielentwickler. Seine Mutter ist Schweizerin, sein Vater ist Spanier und seine Grossmutter war Französin. Er hat seine musikalische Ausbildung in England absolviert und dort gelebt. Später hat er auch englische Literatur, Philosophie und Physik an der Universität Bern studiert. Das Spiele entwickeln hat er im Selbststudium mit Hilfe von Literatur der Universität von Kalifornien (USA), die zur Verfügung stehenden Online-Vorlesungen von Richard Garfield und seinem Umgang mit der Mathematik und dem Programmieren als Wissenschaftstheoretiker gelernt. Er spricht ausgezeichnet Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch.

Tradition

Sebastian ist 1981 in Biel geboren und aufgewachsen. Seit seiner Studienzeit lebt er aber in Bern. Seine musikalische Ausbildung zum Sänger begann bereits in seiner Jugend am Bieler Konservatorium mit der dänischen Jazz Sängerin Githe Christensen. Er war Solist im Gospel Chor und entdeckte den Blues am Klavier durch Nico Brina – einen der besten Boogie Woogie Pianisten der Welt mit Shows in Las Vegas. Als traditioneller Schweizer Tambour ist Sebastian ein Ehrenmitglied im Tambourenverein Bözingen und spielt ausserdem Schlagzeug, Gitarre, Bass, und Trompete.

International

Sebastian hat ein Diplom vom Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) für Pop Musik und Klangtechnologie seit 2002. Während dieser Zeit begegnete er Paul McCartney zweimal und hatte die Chance mit ausgezeichneten Musikschaffenden aus UK, Deutschland, Norwegen, den USA, Kanada, Singapur, China und Japan in die internationale Musikindustrie hineinzuwachsen.

Kultur

Heute produziert er in seinem Atelier U11 im Untergeschoss des Westflügels im PROGR von Bern unter anderem Musik in den Sparten Pop, Electro Pop, Funk, Soul, Rock, Alternative, Hip Hop, Reggaeton, Latin, Folk, Folklore, Country, Americana und Trap.

Media

Seine Produktionen wurden von hier bis auf der anderen Seite des Pazifiks in zahlreichen Ländern im Radio gespielt. In der Schweiz schrieb er den Titel „Summernacht“ für die Mundart Künstlerin Natacha und erreichte damit die Schweizer Musik-Charts. Man kennt Sebastian als Musiker auf der Bühne hauptsächlich aus der Sendung Superstar (damals ausgestrahlt auf dem TV Sender 3+) und von den beiden Tourneen mit seiner Band.

Neues spiel in entwicklung

SEBASTIAN arbeitet auch gerade an „Chants of the Fallen“ – sein neustes Gesellschaftsspiel, welches er zusammen mit neuer Musik kreiert. Du kannst seine Spiele online spielen, wenn du «Tabletop Simulator» hast oder bei «Patreon» dabei bist…

Los geht's...

CHANTS OF THE FALLEN

JETZT BESTELLEN

DNA

JETZT BESTELLEN
NOCH MEHR MODELLE ENTDECKEN!
HIER KLICKEN FÜR ZUM T-SHIRT SHOP

Impresssum | ©2020 by Sebastian Portillo | Powered by Portillo Entertainment™